Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Kostenlose Lieferung ab 120€ mit dem Code FREEDELIVERY.

Erhalten Sie 10 % Rabatt, indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Ätherische Öle, wie wirken sie?

Warum ätherische Öle verwenden?

Ätherische Öle haben therapeutische Eigenschaften und wirken sich auf die geistige und körperliche Gesundheit aus.

Wie es funktioniert?

Hautabsorption

Wenn Sie ein ätherisches Öl auf die Haut auftragen, kann es in die oberen Schichten der Epidermis aufgenommen werden. Diese Methode wird häufig bei Massagen, Reibungen und Hautbehandlungen eingesetzt. Ätherische Ölmoleküle sind klein genug, um die Hautbarriere zu durchdringen und in den Blutkreislauf zu gelangen. Sobald sie im Blut sind, können sie in verschiedene Teile des Körpers transportiert werden.

Inhalation und olfaktorische Stimulation

Das Inhalieren ätherischer Öle ist eine der häufigsten Anwendungen. Wenn Sie die Aromen ätherischer Öle einatmen, passieren sie das Riechsystem in der Nase. Dieses System ist direkt mit dem Gehirn verbunden, insbesondere mit der Amygdala und dem Hippocampus, die eine Schlüsselrolle bei der Regulierung von Emotionen, Gedächtnis und Stress spielen. Aromen können daher einen direkten Einfluss auf Ihre Stimmung, Ihren Stress und Ihr emotionales Wohlbefinden haben.

Einnahme

Die Einnahme ätherischer Öle ist seltener und sollte mit großer Vorsicht erfolgen. Einige ätherische Öle können oral eingenommen werden, dies sollte jedoch unter Aufsicht eines Arztes oder eines qualifizierten Aromatherapeuten erfolgen. Die Einnahme kann Auswirkungen auf das Verdauungssystem, das Immunsystem und andere Körpersysteme haben.

Stimulation sensorischer Rezeptoren

Ätherische Öle enthalten aktive chemische Verbindungen, die mit sensorischen Rezeptoren im Körper interagieren können.

Psychologische Reaktion

Zusätzlich zu ihren direkten physiologischen Wirkungen können ätherische Öle auch Auswirkungen auf die Psychologie haben. Aromen können Erinnerungen wecken …

Was sind die Auswirkungen?

Auswirkungen auf das Nervensystem

Bestimmte ätherische Öle wie Lavendel und Kamille sind für ihre Fähigkeit bekannt, das Nervensystem (den Parasympathikus) zu beruhigen und so Ruhe und Entspannung zu fördern.

Entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften (entzündungshemmend und schmerzstillend. Sie können zur Linderung von Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Magenkrämpfen und anderen schmerzhaften Beschwerden eingesetzt werden)

Antibakterielle und antivirale Eigenschaften zur Stärkung des Immunsystems und zur Vorbeugung von Infektionen.

Schlafverbesserung zur Bekämpfung von Schlaflosigkeit und zur Verbesserung der Schlafqualität.

Reduzierung von Stress und Ängsten durch Stimulierung des parasympathischen Nervensystems.

Verbessert die Stimmung , indem es den Geist hebt und ein Gefühl des Wohlbefindens fördert.

Unterstützen Sie die Gesundheit der Atemwege , indem Sie die Symptome von Erkältungen, Grippe und anderen Atemwegserkrankungen lindern.

Da ätherische Öle sehr kraftvoll und konzentriert sind, muss die Verwendung mit Vorsicht erfolgen. Sie müssen richtig verdünnt werden, jede Anwendung muss auf der Haut getestet werden und vor allem gibt es viele Kontraindikationen (Schwangere und Stillende dürfen sie nicht verwenden, Kinder auch nicht usw.).

Es wird empfohlen, vor der Verwendung ätherischer Öle für therapeutische Zwecke einen qualifizierten Arzt oder Aromatherapeuten zu konsultieren.

Ton-Bestseller

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Warenkorb

Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar

Dein Warenkorb ist derzeit leer.