Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Kostenlose Lieferung ab 120€ mit dem Code FREEDELIVERY.

Erhalten Sie 10 % Rabatt, indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Cortisol, ein wenig bekanntes Hormon

Was ist Cortisol und woher wissen Sie, ob Sie einen hohen Cortisolspiegel haben?

Cortisol ist ein Hormon, das von den Nebennieren produziert wird und eine wichtige Rolle im Gleichgewicht spielt Blutzucker und die Freisetzung von Zucker aus den körpereigenen Reserven als Reaktion auf einen erhöhten Energiebedarf. Cortisol ist auch am Stoffwechsel von Fetten und Proteinen beteiligt. Es spielt eine entzündungshemmende Rolle, ist an der Regulierung des Schlafes und der Reaktion des Körpers auf Stress beteiligt.

Ein hoher Cortisolspiegel kann zu einer Reihe von Symptomen führen, darunter:

-Gewichtszunahme, insbesondere im Bauch- und oberen Rückenbereich

- Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen

- Angst und Reizbarkeit

- Depression

- Ermüdung

- Verdünnung der Haut und leichte Blutergüsse

- Muskelschwäche

- Kopfschmerzen

- Schwindel

- Verminderte Libido

- Veränderungen im Menstruationszyklus

- Akne

(Diese Symptome können auch durch andere Erkrankungen verursacht werden, daher ist es wichtig, für eine ordnungsgemäße Diagnose einen medizinischen Experten zu konsultieren.)

Der Cortisolspiegel kann im Laufe des Tages schwanken, daher ist es auch wichtig, den Cortisolspiegel zu verschiedenen Tageszeiten zu testen.

Ein Cortisol-Bluttest dient zur Diagnose eines erhöhten Cortisolspiegels.

Vorübergehend erhöhte Cortisolwerte, die durch kurzfristige Stressfaktoren verursacht werden, sind normal und gesund.

Ein chronisch hoher Cortisolspiegel kann gefährlich sein und erfordert besondere Aufmerksamkeit.

Hier sind einige Gründe, warum diese Symptome auftreten können : Zu viel Bewegung, insbesondere anstrengende körperliche Betätigung. Dies kann Ihren Körper leicht belasten.

Der Versuch, zu viel zu tun, ständig in Bewegung zu sein. Es ist wirklich wichtig, sich freie Tage zu gönnen oder Ihrem Körper Zeit zum Entspannen zu geben.

Sie wissen nicht, dass Sie tatsächlich gestresst sind. Wenn Stress zu Ihrer neuen Normalität geworden ist, haben Sie manchmal das Gefühl, dass alles in Ordnung ist, obwohl das nicht der Fall ist.

Möglicherweise leben Sie ständig im „Kampf-oder-Flucht“-Modus, einer Reaktion, die durch die Ausschüttung von Hormonen ausgelöst wird, die Ihren Körper darauf vorbereiten, zu bleiben und sich einer Bedrohung zu stellen oder in Sicherheit zu fliehen. Sich seines Stresses bewusst zu sein, ist der erste Schritt zur Bewältigung!

Wie kann man einen hohen Cortisolspiegel kontrollieren und verhindern?

- Nehmen Sie einige Ernährungsumstellungen vor, ohne zu extrem zu sein: Reduzieren Sie insbesondere Industriezucker

- Machen Sie sich fit für einen erholsamen Schlaf: Machen Sie vor dem Schlafengehen eine tiefe Bauchatmungsübung (Tipps dazu finden Sie auf unserem Instagram!), weniger blaues Licht vor dem Schlafen ...

- Eine körperliche Aktivität geringer bis mittlerer Intensität von weniger als 45 Minuten ermöglicht es Ihnen, von Endorphinen zu profitieren, natürlichen Anxiolytika, die Ihren Cortisolspiegel senken. Gegen Stress gibt es nichts Besseres, am besten fernab der Schlafenszeit.

Tone ist nicht befugt, medizinische Ratschläge zu erteilen. Wir empfehlen Ihnen, dies immer mit Ihrem Arzt zu besprechen, bevor Sie Änderungen vornehmen.

Ton-Bestseller

 
 
 
 
Sale
 
 
 
 
 
 
 
 

Warenkorb

Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar

Dein Warenkorb ist derzeit leer.